Das rote Frühstück

Veröffentlicht am 17.02.2017 in Ortsverein

Am 11.02.2017 war es soweit. Die Auftaktveranstaltung zur Reihe "Das Rote Frühstück" vom SPD Ortsverein Unkel & Bruchhausen rief viele Genossen zusammen. Bernhard Reuter sagte in seinen Einleitungsworten, dass diese Veranstaltung in Zukunft nicht eine Privatveranstaltung wird, sondern in regelmäßigen Abständen öffentlich stattfinden werde.

Zwischen 10:00 Uhr und 13:00 Uhr kamen und gingen Mitglieder, Freunde und Amtsträger im politischen Umfeld. So gab sich der Bürgermeister der Stadt Unkel, Gerhard Hausen, die Ehre. Auch der Bundestagskandidat der SPD und Vorsitzenden der Juso – Rheinschiene, Martin Diedenhofen kam trotz angespanntem Terminkalender zusammen mit ‚seinen‘ Jusos. Jedoch alle, die da waren, waren herzlich willkommene Gäste.

Viel wurde geredet. Getreu nach dem Motto „...wichtig ist, dass wir zusammen sind…“ wurde nicht nur über die kleine und große Politik gesprochen sondern auch viel über das, was zur Zeit den einzelnen Menschen bewegt. Kaffe, Brötchen und Kuchen sorgten dabei für das körperliche Wohlbefinden .. Gespräche, Ideen und Austausch untereinander stillten den geistigen Hunger.

In der Hälfte der Zeit gab es dann eine Siegerehrung. Geehrt wurde mit einem Toaster Felicitas Diedenhofen als die JuSo- Kandidatin, die die meisten neuen Mitglieder geworben hatte. Bernhard Reuter übergab ihr den Toaster mit dem Hinweis an alle Anwesenden, dass im nächsten Jahr nicht nur die Jusos die Chance haben, einen solch brillianten und aussagekräftigen Toaster zu gewinnen. An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Glückwunsch und Dank für den Einsatz an Felicitas Diedenhofen.

Das nächste „Rote Frühstück“ wird im April sein. Wenn Sie, Ihr dazukommen wollt, entnehmt den Termin bitte der aktuellen Presse oder der Internetseite www.spd-unkel.de.

An dieser Stelle ein spannender Termin für alle Interessierten: Am 08.März kommt Roger Lewentz nach Unkel und stellt sich zusammen mit anderen in einer Podiumsdiskussion den Fragen zur inneren Sicherheit.

 

Websozis

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:196302
Heute:10
Online:1

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online