Erdogan und seine Drohungen

Veröffentlicht am 22.03.2017 in Allgemein

Ich denke, dass irgendwann der Moment ist, an dem sich nicht nur jeder ein Bild machen sollte, sondern auch in Gespräche zu einem Thema einsteigen muss. Die Vorwürfe des türkischen Präsidenten an Europa und Deutschland können eine schwere Zukunftshypothek werden. Wie, so frage ich mich, sehen es eigentlich die türkischstämmigen Mitglieder unserer Gesellschaft?

Werden türkische Mitbürger unterdrückt? Werden sie eingesperrt? Haben sie keinen Anspruch auf die geltenden Rechte und Pflichten in Deutschland und Europa? Haben sie Angst vor der Staatsmacht Deutschland?

Das sind alles Vorwürfe, die der türkische Präsident erhebt.

Ich frage mich, warum nur wenige türkischen Mitbürger in Deutschland dazu die Stimme erheben. Eine Ausnahme ist z.B. Serap Güler, CDU-Landtagsabgeordnete in NRW und integrationspolitische Sprecherin. Sie sagt zu den Wahlkampfauftritten türkischer Politiker in Deutschland:

"Sie sind schädlich für das hiesige Klima, weil sie uns um Jahre zurückwerfen in unseren integrationspolitischen Bemühungen." (artikel aus dem SernTV siehe nächste Seite)

Wenn die von Erdogan beschworenen Ängste da sind, dann müsste die Politik schnellstens reagieren um den Menschen, die sich bedroht fühlen ein sicheres Zusammenleben in unserer Gesellschaft zu ermöglichen. So sagt das unser Grundgesetz, so ist unsere politisch demokratische Vorstellung einer funktionierenden und freiheitlichen Gesellschaft.
Ich wünsche mir ein gutes Miteinander und keine haßschürenden Parolen.

Im Anhang ein Auszug aus dem Grundgesetz, ein Link zur Rede Erdogans und ein Link zum Artikel des Stern TV.

<Bernhard>

 

 

Websozis

12.12.2017 14:23 Mit Verantwortung und Visionen nach vorn
Drei Tage intensiver Debatten – kontrovers, inhaltlich stark und durchweg fair: Der Bundesparteitag der SPD stand nach dem schmerzhaften Ergebnis bei der Bundestagswahl und mitten in der Frage nach einer Beteiligung an einer Regierung vor großen Herausforderungen. 600 Delegierte und der Parteivorstand diskutierten in Berlin leidenschaftlich über neue Wege in eine bessere Zukunft – für

12.12.2017 14:13 SPD-Fraktion beschließt Antrag zur Bekämpfung von Steuerdumping
Die SPD-Bundestagsfraktion hat am Montag einen Antrag zur Bekämpfung von unfairem Steuerwettbewerb beschlossen. Mit dem Antrag werden neue Maßnahmen gegen unfairen Steuerwettbewerb innerhalb und außerhalb der Europäischen Union vorgeschlagen. Dabei steht die Verschärfung der Kriterien für unfairen Steuerwettbewerb, die Einführung von Mindeststeuersätzen in der EU und die Stärkung der nationalen Abwehrrechte im Mittelpunkt. Der Antrag

12.12.2017 14:11 Glyphosat – Ausstieg schnellstmöglich und endgültig
Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine nachhaltige Landwirtschaft ein, die aktiv Umwelt-, Natur-, und Tierschutzziele verfolgt. Die Anwendung von Totalherbiziden, wie glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel, trägt eindeutig nicht dazu bei. Deutschland muss aus der Anwendung endgültig aussteigen und den Rückgang der biologischen Vielfalt stoppen. „Die intensive Landbewirtschaftung mit hohem Pestizideinsatz ist die Hauptursache dafür, dass Bienen und

11.12.2017 14:13 Schwangerschaftsabbruch: Ärztinnen und Ärzte nicht kriminalisieren
Der Schwangerschaftsabbruch ist eine medizinische Leistung für Frauen in einer Notlage. Nach einer Entscheidung des Amtsgerichts Gießen ist für die SPD-Bundestagsfraktion aber klar: Der § 219a des Strafgesetzbuches kriminalisiert Ärztinnen und Ärzte, selbst wenn sie nur über die angebotene Leistung Auskunft geben. Die SPD-Fraktion hat deshalb einen Gesetzentwurf erarbeitet, der die Abschaffung dieses Paragrafen vorsieht,

08.12.2017 11:47 Dietmar Nietan zum Schatzmeister wiedergewählt
Dietmar Nietan wurde am 08.12.2017 auf dem Ordentlichen SPD-Bundesparteitag in Berlin zum Schatzmeister der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands wiedergewählt.   Wahlergebnis Dietmar Nietan:   Abgegebene Stimmen 568   davon gültige Stimmen 563   Ja-Stimmen 521 (92,54 %)   Nein-Stimmen 34   Enthaltungen 8

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:196302
Heute:2
Online:1

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online