Klaus-Henning Rosen (SPD-Rheinbreitbach) in Trier

Veröffentlicht am 23.05.2017 in Kommunales

 

 

 

Klaus-Henning war am 21.05.2017 in Trier im Karl Marx Haus. Dort traf er unter anderem auch Katharina Barley. Er hat dazu folgende Mitteilung verfasst (siehe Folgeseite)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Dr. Katarina Barley, die Trierer Bundestagsabgeordnete und Generalsekretärin der SPD, war am internationalen Museumstag (21. Mai 2017) der Überraschungsgast einer Diskussion im Trierer Karl-Marx-Haus über Kunst und Politik. Klaus-Henning Rosen, der frühere Mitarbeiter von Alt-Bundeskanzler Willy Brandt, Mitglied im Ortsgemeinderat Rheinbreitbach und  dort bisher auch Ortsvereinsvorsitzender, zeigt in dem Trierer Museum seit einigen Wochen seine persönlichen Erinnerungsstücke aus der Begegnung mit Christo und seiner Frau Jeanne-Claude. Willy Brandt hatte zu den ersten Unterstützern des Projekts der Reichstagsverhüllung  gehört. Nach einem Vortrag von Rosen über die Kunst der Christos diskutierte, moderiert von Peter Pfister, Kunsthistoriker der Friedrich-Ebert-Stiftung, Klaus-Henning Rosen mit Dr. Justinus Calleen, dem Enkel von Georg Meistermann und dessen Nachlaßverwalter, über das Spannungsverhältnis der Politik zur Kunst. Willy Brandt verband eine besondere Freundschaft mit Georg Meistermann, der ihn zweimal porträtiert hat. Bundeskanzler Kohl hatte das von ihm gefertigte Porträt aus der Galerie der Bundeskanzler entfernt, es ist jetzt im  Willy-Brandt-Forum in Unkel zu sehen. Frau Dr. Barley konnte zur Diskussion aus der Sicht einer "aktiven" Politikerin interessante Beiträge liefern, die mit viel Beifall aufgenommen wurden.

 

 

Anbei ein Link zur Galerie Hunoldt:                Der verhüllte Reichstag
Link zum Artikel aus der RZ vom 05.09.2010:  Willy-Brandt-Porträt von Georg Meistermann bald in Unkel zu sehen

 

 

Websozis

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

16.01.2018 18:30 Andrea Nahles: „Wir sollten aufhören, das Ergebnis schlechtzureden“
Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

15.01.2018 18:36 Die Sondierung
Die SPD hat in den Sondierungsgesprächen mit CDU und CSU hart verhandelt – im Interesse der Menschen im Land. Unser Anspruch ist, dass eine neue Bundesregierung den sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärkt, dass sie Motor einer neuen Europapolitik wird, und dass sie unser Land dort erneuert, wo es nicht modern ist. Nicht alles, was

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:196302
Heute:9
Online:1

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online