Aufbruch mit Martin Schulz

Veröffentlicht am 16.02.2017 in Allgemein

Unser VG- Parteifreund und Vorsitzender des Ortsverbandes Rheinbreitbach schreibt zur Aufbruchstimmung mit Martin Schulz:





Klaus-Henning Rosen

Vorsitzender des Ortsvereins Rheinbreitbach der SPD

Rheinbreitbach, am 13.2.

 

Liebe Freunde,

hat eine neue sozialdemokratische Epoche der Bundesrepublik Deutschland begonnen?

Den neu gewählten Bundespräsidenten Steinmeier möchte ich aus Respekt vor der

Verfassung und Fairness nicht einbeziehen, er will und muß der Landesvater aller

Deutschen sein. Aber der fast unerwartete Aufbruch in der Folge der Ausrufung von

Martin Schulz zum Kandidaten für das Amt des Bundeskanzlers, macht viel Mut; dabei

ist mir egal, ob sich der Parteivorsitzende Gabriel nun streng an die von ihm selbst

gegebene Abfolge gehalten hat, der Effekt gab ihm recht. Martin Schulz hat sich in einer

überzeugenden Weise als der geeignete Kandidat präsentiert, die ihm abgenommen

wurde, weil sie überzeugt hat. Er ist angetreten, als der Kandidat, der in schwerer Zeit

gemeinsam mit der Partei nach Lösungen sucht und uns nicht zu Konsumenten einer

Kanzlerbürokratie degradiert - „wert“-los, sachorientiert und gefälligst zu akzeptieren. Ich

räume ein, dieser Mangel an sozialdemokratischer Wertausrichtung hat mich auch an

Sigmar Gabriel zunehmend gestört. Vielleicht ist man noch durch die Auftritte von

„Willy“ geprägt. Der Aufbruch mit Malu Dreyer im letzten Jahr in Mainz zeigt, wir sind

auf dem richtigen Weg. Unser Martin Diedenhofen und Michael Mahlert reihen sich hier

ein und deshalb sollten wir, so klein wir inzwischen sein mögen, diesen Aufbruch der SPD

und die bevorstehenden Wahlkämpfe tatkräftig unterstützen. Die Union ist irritiert,sie

wird Martin Schulz Steine in den Weg legen, das wird den Kandidaten stärken.

 

Websozis

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:196302
Heute:12
Online:1

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online