Das 2te rote Frühstück

Veröffentlicht am 21.05.2017 in Ortsverein

 

 

 

 

 

 

Anbei der Bericht und Bilder zum zweiten roten Frühstück am 13.05.2017. Für den SPD-Ortsverein Unkel & Bruchhausen ein Erfolg, der im zweiten Halbjahr wiederholt werden wird.

Bernhard Reuter

 

 

 

 

 

 

Das zweite Rote Frühstück in Unkel

Bei bestem Maiwetter bauten wir am 13.05.2017 unsere Pavillons, Tische, Bänke und Kaffeemaschinen auf. Um 10:00 Uhr sollte das ‚Rote Frühstück‘ am oberen Markt beginnen.

Allerdings wurde der ausgesuchte Platz ab dieser Uhrzeit bewirtschaftet, so dass wir schnell zum ‚Pütz‘ umgezogen sind.

Viele helfende Hände, darunter auch unser SPD- Mitglied und Stadtbürgermeister Gerhard Hausen, waren dabei und 20 Minuten später wurde der erste Kaffee ausgeschenkt, die ersten Brötchen angeschnitten und - wie es bei Menschen halt so ist - die ersten Gespräche begonnen. Nicht immer geht es dabei um Politik, aber immer wieder einmal.

In den zweieinhalb Stunden fanden viele Menschen den Weg an die Tische. Sie kamen auch mit konkreten Fragen und Ideen. Einige kamen aus Nordrhein Westfalen, wo gerade Landtagswahl war.

Das seltsame Bauchgefühl, welches alle Gesprächspartner hatten, die der SPD wohlgesonnen sind, hatte sich dann leider einen Tag später bestätigt.

 

Andere kannten Unkel noch aus der Zeit, als die Löwenburg bewirtschaftet war. Wieder andere waren begeistert, wie sich Unkel in den letzten 10 Jahren entwickelt hat.
So war unser kleiner Frühstücksstand Anlaufstelle für einige Touristen, aber auch für die Mitglieder unserer SPD-Verbandsgemeinde, die immer einmal auf einen Sprung vorbeikamen zum Erzählen, Kaffeetrinken und Brötchen essen.
Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass seit diesem Tag ein ‚Neumitglied‘ die SPD – Unkel & Bruchhausen bereichert.

 

So freuen wir uns schon auf die nächste Ausgabe des ‚Roten Frühstück‘.
Der Termin wird frühzeitig bekannt gegeben.

Schaut gerne ab und an hier im Internet nach. Termine und interessante Themen werden zeitnah bekanntgegeben und angesprochen.

 

  • Weitere Bilder zum roten Frühstück:


    Wer schreibt der bleibt....



    .. Blick von der Frankfurter Strasse zum Pütz...



    Generationen treffen sich beim roten Frühstück...
     

 

 

Websozis

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

16.01.2018 18:30 Andrea Nahles: „Wir sollten aufhören, das Ergebnis schlechtzureden“
Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

15.01.2018 18:36 Die Sondierung
Die SPD hat in den Sondierungsgesprächen mit CDU und CSU hart verhandelt – im Interesse der Menschen im Land. Unser Anspruch ist, dass eine neue Bundesregierung den sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärkt, dass sie Motor einer neuen Europapolitik wird, und dass sie unser Land dort erneuert, wo es nicht modern ist. Nicht alles, was

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:196302
Heute:9
Online:2

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online