Michael Mahlert wird Landratskandidat der SPD

Veröffentlicht am 27.01.2017 in Ortsverein

Am Abend des 27. Januar 2017 trafen sich fünf Delegierte aus dem SPD-Ortverein Unkel & Bruchhausen Es waren Bernhard Reuter, Cornelia Plesser–Löper, Wolfgang Reimann, Leo Lehrach  und Rüdiger Volkert. Rüdiger lud alle ein, mit ihm nach Neuwied zu fahren. Dort sollte die Landratskandidatenkür für den SPD Kandidaten stattfinden - einen Kandidaten, der eine überzeugende Antwort auf den von der CDU aufgestellten Achim Hallerbach geben kann.


Bevor es aber zur Wahl kam, begeisterte der Fraktionsvorsitzende der SPD im Mainzer Landtag, Alexander Schweitzer die insgesamt 120 angereisten Delegierten der Ortsverbände mit einer tiefsinnigen Rede zur Situation der Politik im Land. Ein großes Augenmerk legte er auf die nicht von echten Fakten untermauerten Behauptungen der populistischen Parteien – hier kann man einfach die Wahrheit sprechen lassen und es wird ruhig auf der populistischen Seite, so sein Fazit. Seine Aufforderung an die Delegierten: "..geht zu den Menschen, redet mit ihnen. Viele sind verunsichert".
Ich denke, dass ist der richtige Weg. Man kann den Bürgern die Unsicherheit, das Unwohlgefühl vielleicht nicht wegnehmen. Man kann aber zeigen und darstellen, dass die SPD als soziale und demokratische Partei sowohl in schwierigen Zeiten als auch in besseren Zeiten immer da war. Mal nicht so stark und mal sehr stark… und sie stellt immer die Bedürfnisse aller Menschen in den Vordergrund – wohl wissend, dass diese nur erfüllt werden können, wenn die nötigen Mittel dafür da sind.


Anschließend stellte sich der Kandidat der SPD für die Landratswahl vor: Michael Mahlert. Seine Vita, seine Ziele, seine Fähigkeiten. Die Zuhörer hat wohl am meisten beeindruckt, wie echt und wie authentisch Michael da stand und jedes seiner Worte ein Wort aus seinem Herzen war. Natürlich vorbereitet… aber dann, da oben auf dem Podium… das war einfach echt.
Wie sehr er die anwesenden Delegierten mit seinen Worten überzeugt hatte zeigte der anhaltend lange und laute Applaus. Und natürlich im Anschluss das Ergebnis der Wahl. Über 97% der Delegierten gaben ihm ihre Stimme. Sie würden ihm somit sofort die Geschicke des Kreises anvertrauen. Ein überwältigender Beweis in das Vertrauen, dass in Michael Mahlert gesetzt ist und welches er in seinen 3 Wahlperioden in der VG Bad Hönningen nicht enttäuscht hat. Herzlichen Glückwunsch, Michael.
Wir werden ihn unterstützen, denn er ist der Beweis, dass Vertrauen, gute Arbeit und guter Erfolg kommt, wenn das Handeln die innerste Überzeugung und eine Herzensangelegenheit ist.
Zumindest die 120 Deligierten haben genau das erfahren … abends in Neuwied.

 

Websozis

09.05.2021 18:27 AUS RESPEKT VOR DEINER ZUKUNFT
Wir wollen ein starkes, soziales Land für uns alle – mit Respekt voreinander und ein „Füreinander“ in ganz Europa. Zukunft wird jetzt gemacht. Wie wir morgen leben, entscheidet sich hier und jetzt. Wir sehen gerade: Eine starke Gesellschaft für alle, ein zupackender und effektiver Staat, öffentliche Investitionen in Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung, eine kraftvolle Wirtschaft,

07.05.2021 07:48 50 Jahre Städtebauförderung – eine Erfolgsgeschichte weiterentwickeln
Seit 50 Jahren eine Erfolgsgeschichte: Die von der ersten sozialliberalen Koalition begonnene Städtebauförderung ist unverzichtbarer Bestandteil kommunaler Stadtentwicklung. Es war immer eine Stärke des Programms, dass unter dem Dach der Städtebauförderung die Entscheidungen vor Ort getroffen worden sind. Auf diesem Weg haben mittlerweile 3.900 Kommunen eine Zukunftsperspektive entwickeln können. Genau diese Dynamik gilt es während

07.05.2021 07:23 Bullmann: Europa braucht einen neuen Sozialvertrag – der Sozialgipfel in Porto könnte den Anfang machen
Im Vorfeld des Europatages am 9. Mai treffen sich Vertreter der EU- Mitgliedstaaten sowie ihre Staats- und Regierungschefs im Rahmen des Sozialgipfels am 7. und 8. Mai in Porto. Ziel der Zusammenkunft ist es, die Zukunft des europäischen Sozialmodells bis 2030 zu klären. Dazu der Europabeauftragte des SPD-Parteivorstands Udo Bullmann: „Der Sozialgipfel in Portoist das

06.05.2021 09:33 Für starke Betriebsräte
Heute behandelt der Deutsche Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in erster Lesung. Mit dem Gesetz soll die Gründung von Betriebsräten einfacher und sicherer werden. Mitarbeitende, die einen Betriebsrat gründen wollen, werden früher geschützt. Mitbestimmungsrechte werden ausgeweitet und digitale Betriebsratsarbeit geregelt. „Wenn Beschäftigte sich zusammenschließen, einen Betriebsrat gründen und durch Tarifverträge geschützt sind, meistern sie Strukturveränderungen und Krisen

02.05.2021 21:55 Gefährdung der Pressefreiheit geht auch auf das Konto der AfD
Zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai zeigen sich die stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Wiese und Katja Mast beunruhigt über zunehmde Gewalt gegen Medienschaffende. Dirk Wiese, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Die Pressefreiheit in Deutschland ist ein hohes und schützenswertes Gut. Deshalb ist sie auch im Grundgesetz verankert. Übergriffe auf Journalisten sind in keiner Weise akzeptabel. Die zunehmende

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:196302
Heute:21
Online:1

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online