Die SPD und Martin Schulz

Veröffentlicht am 04.02.2017 in Ortsverein

Anbei ein Gästebucheintrag von Thomas Schmitt. Ich denke, hierzu gibt es viele Gedanken und Ideen, die bitte in Form von Kommentaren hierzu geschrieben werden können. Ich freue mich auf einen spannenden Diskussionsverlauf.

'Bei aller Begeisterung für Martin Schulz frage ich mich, ob nicht seine fehlende Erfahrung in Sachen der Bundespolitik irgendwann als Bumerang den momentanen Aufschwung wieder zunichte macht.'



Ich bitte dabei die Netiquette zu beachten, also: keine absichtlichen Unwahrheiten, Respekt vor der anderen Meinung, keine Unflätigkeiten, keine Boshaftigkeiten bzw. boshaften Antworten. Ironie ist gerne gesehen .. bitte aber als solche kennzeichnen da sie ohne den dazugehörigen Gesichtsausdruck nicht unbedingt verstanden wird

 

Bernhard

 

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 90 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

Martin Schulz

Ich glaube, so mancher unterschätzt die Fähigkeiten die man benötigt um Präsident des EU-Parlamentes zu sein. Das er also eine Fraktion und Koalition führen könnte, halte ich für sehr wahrscheinlich. Seine von ihm benannten Fähigkeiten als Bürgermeister von Würselen sind natürlich nicht bundespolitisch zu werten, jedoch hat er damit Einblick in komplizierte verwaltungstechnische Organisationsformen in der Bundesrepublick. Der Rest will gelernt werden - ist aber machbar. Wenn ich sehe, wie andere Ministerposten von heute auf morgen wechseln denke ich, dass Martin Schulz auch für die Innenpolitik eine Menge Handwerkszeug mitbringt. Bis zum Wahlentscheid ist es noch lange. Sein Weg, für größere soziale Gerechtigkeit ist mit Sicherheit nicht nur ein Anliegen der SPD, sondern auch vieler, vieler Menschen unter uns. Wenn also jeder, der dies vertritt, sich in seinem Umfeld einsetzt... dann könnte es sein, dass die Anfangseuphorie zu einer stabilen Basis wird.

Autor: Bernhar Reuter, Datum: 04.02.2017, 22:03 Uhr


Suchen

Websozis

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

20.11.2022 14:21 Kinder verdienen mehr
Am 20. November 2022 ist internationaler Tag der Kinderrechte. Die SPD-Bundestagsfraktion steht für starke Kinderrechte sowohl in unserer Verfassung als auch in den jeweiligen Fachgesetzen. Aus gegebenem Anlass laden wir heute die Kritikerinnen und Kritiker von starken Kinderrechten im Grundgesetz ein, die Welt aus den Augen unserer Kleinsten zu sehen. Leni Breymaier, kinder- und jugendpolitische… Kinder verdienen mehr weiterlesen

12.11.2022 14:54 Erneuerbare müssen schneller ans Netz
Die Vorschläge der EU-Kommission zur Beschleunigung von Planungsverfahren für Erneuerbare Energie-Projekte sind ein sehr guter Schritt. Die Verbesserungen sind wichtig und müssen schnell ins nationale Recht implementiert werden, sagt Matthias Miersch. „Die EU-Kommission beschleunigt Planungsverfahren – nicht nur für LNG-Infrastruktur, sondern künftig auch beim Ausbau von Erneuerbaren Energien. Das ist ein sehr guter Schritt. Denn… Erneuerbare müssen schneller ans Netz weiterlesen

11.11.2022 14:52 DAS BÜRGERGELD KOMMT
Menschen wollen sich eigenständig um ihr Leben und eine Arbeit kümmern – davon gehen wir aus. Und wer dabei Unterstützung braucht, soll sie bekommen: zielgerichtet, unbürokratisch, digital – und mit mehr Respekt. Wir wollen einen Sozialstaat als Partner, der den Menschen zur Seite steht. Das ist die Grundidee des Bürgergelds. Das neue Bürgergeld im Überblick:… DAS BÜRGERGELD KOMMT weiterlesen

07.11.2022 17:05 Rückenwind für das Bürgergeld
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Arbeit und Soziales hat den Kurs für das Bürgergeld aus Sicht der SPD-Fraktion bestätigt. Die Länder sind nun gefragt, die Verhandlungen über das Gesamtpaket schnellstmöglich abzuschließen. „Die unabhängigen Sachverständigen geben dem Bürgergeld Rückenwind. Den Vorwurf der Union, dass sich Arbeit durch das Bürgergeld nicht mehr lohne, haben sie… Rückenwind für das Bürgergeld weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:196302
Heute:37
Online:2

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online

Downloads