Erneuerung der SPD

Veröffentlicht am 23.10.2017 in Allgemein

Liebe Genossen,

Die SPD sucht in knapp 4 Stunden Wege zur Erneuerung. Hierzu hat Peter Zoller aus Rheinbreitbach eine interessante und kurze Rückmeldung geschrieben. Ich möchte Euch dies nicht vorenthalten. Es regt doch sehr zum Nachdenken an.

Freundschaft! Bernhard

  • Aufruf von Marco Bülow(SPD), Direktmandat im Bundestag für Dortmund, zur Erneuerung der SPD

    Quelle: Internet
    interessant: Wiki zu Marco Bülow

  • Perters Antwort

    Betreff: Dialogveranstaltung Kaiserslautern Liebe Genossinnen und Genossen, der Grundgedanke , die Basis mehr zu beteiligen ist unstreitig richtig und notwendig .Mir ist aber völlig schleierhaft , wie Ihr dies in einer solchen Großveranstaltung im Kaiserslauterer Stadion in einer Zeit nur zwischen 11.00 Uhr und 14.30 Uhr hinbekommen wollt , auch wenn sie unkonventionell ablaufen soll ? Mein Vorschlag wäre , dies in kleineren sinnvolleren regionalen Zusammenhängen ( mit auch mehr Zeit ) zu organisieren , damit möglichst viele Parteimitglieder an der Diskussion teilnehmen können . Die Ergebnisse sollten dann insgesamt im PV ausgewertet werden . Es ist zwar gut gemeint , sieht aber eher wieder nach einer " Pflichtveranstaltung " mit bloßem Aktionismus aus . Ich persönlich z. B. müsste nach Kaiserslautern etwa 2 1/2 Stunden fahren . Bei diesem großen Radius und zwangsläufig dann so wenig Zeit ( weil doch viele längere Anfahrtswege haben ) dürften sich viele Genossinnen und Genossen fragen , ob ihre Teilnahme so denn überhaupt Sinn macht . Wenn wir die SPD wirklich neu organisieren und strukturieren wollen , dann dauert das und ist nicht im Schnellverfahren - etwa im wesentlichen bis zum nächsten Parteitag zu erledigen ! Mit herzlichen Grüßen Peter Zoller
  • Die Einladung

  • Sozialdemokratie-Spd-Wahlniederlage-Wandel?
    Anbei ein Link, den Holger Diedenhofen mitgeteilt hat:

    Quelle: Zeit-online vom 4.10.2017

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-09/sozialdemokratie-spd-wahlniederlage-wandel?wt_zmc=sm.ext.zonaudev.whatsapp.ref.zeitde.share.link.x

 

 

Websozis

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

30.07.2020 08:13 Bernhard Daldrup zur Unterstützung von Kommunen
Der Bund hat nicht erst mit dem Kommunalpaket als Antwort auf die Corona-Krise den Kommunen massiv geholfen. Bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich die Bundesregierung mit Unterstützung der SPD-Bundestagsfraktion ausgesprochen kommunalfreundlich verhalten. Dies bestätigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE Grünen über „Die finanzielle Situation der Kommunen

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:196302
Heute:6
Online:1

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online