Mitgliederversammlung der SPD-VG Unkel am 17.05.2017 im Ad Sion in Rheinbreitbach

Veröffentlicht am 22.05.2017 in Kommunales

Die Teilnehmerrunde am 17.05.2017 SPD-VG Mitgliederversammlung

 

 

 

Nachdem die vorherigen Treffen sowohl in Erpel als auch in Unkel stattgefunden hatten, trafen sich viele Mitglieder der SPD-VG Unkel diesmal in Rheinbreitbach. Sie wollten sich auszutauschen, neueste Infos bekommen, Themen besprechen und die nähere Zukunft planen.

Der Vorsitzende der SPD-VG Unkel, Bernhard Reuter, begrüßte zuerst alle Teilnehmer. Er freute sich besonders über die Teilnahme des Rheinbreitbacher Bürgermeisters Wolfgang Gisevius und dem Ehrenvorsitzenden der SPD im Kreisparteitag, Peter Zoller. Viele Mitglieder waren gekommen. Und sofort wurde eingestiegen in den nahenden Bundestagswahlkampf. Jeder Ort stellte seine Vorstellungen und Planungen für den Wahlkampf vor. Besonders aktiv in diesem Jahr, das sei am Rande bemerkt, ist Erpel. Denn Erpel stellt den Kandidaten für den Bundestag: Martin Diedenhofen. Unterstützt wird er, dass wurde deutlich, von allen Gemeinden in der Verbandsgemeinde Unkel und die Sympathiebezeugungen fliegen ihm zu.

Danach wurde über die allgemeine Lage der SPD in der VG-Unkel gesprochen. Eines kam dabei sehr deutlich zu Tage: Es werden in jedem Ortsverein junge Menschen und junge Erwachsene gesucht, die sich für Gesellschaftspolitik und Politik allgemein interessieren. Menschen, die verstehen, dass Politik das Bindemittel ist, das eine Gesellschaft zusammenhält und prägt. Menschen, die sich einbringen wollen in die Gestaltung unserer Zeit und somit auch in die Gestaltung der Zukunft.

Wer Interesse hat und mehr über die Grundsätze der SPD erfahren will, der maile einfach dem Ansprechpartner seiner Ortsgemeinde.

Unkel:                           spd.ub@t-online.de
Rheinbreitbach:               johannes.muehlbauer@web.de
Erpel:                            jochen.wilsberg@t-online.de

Als politisches Thema wurde die Finanzierung von kommunalen Schulen durch den Bund und die Grundgesetzänderung des §104c besprochen. Solange – und das ist zurzeit nicht ersichtlich – keine Öffentlich Privaten Partnerschaften zur Finanzierung für Schulprojekte herangezogen werden, ist sich die SPD-VG Unkel einig, dass der eingeschlagene Weg stimmt. Der Bund soll und kann kommunale Ausbildungseinrichtungen direkt unterstützen.

Kurz vor Ende der Versammlung kam unser Bundestagskandidat Martin Diedenhofen. Er war noch in Dierdorf und konnte deshalb erst später kommen. Er berichtete von seinem Wahlkampf, seinem Wahlkampfteam und den Plänen, die bereits in Umsetzung sind.

Martin!, wir alle wünschen Dir viel Erfolg und werden dich bestmöglich unterstützen.

 

Websozis

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:196302
Heute:11
Online:2

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online