13.02.2017 in Topartikel Ortsverein

Roger Lewentz kommt in die VG-Unkel

 

Mit Spannung erwartet der Ortsverein Unkel und Bruchhausen den Besuch von Roger Lewentz, Michael Mahlert, Martin Diedenhofen und Lothar Regolinski. Es ist ein wirklich kompetentes Team, welches sich am 08.03.2017 in Unkel in der Turnhalle am Sonnenberg den Fragen zur 'Inneren Sicherheit' stellt.

18.02.2017 in Ortsverein

B42 - Fahrverbot für LKW-Durchgangsverkehr bleibt bestehen

 

LKW-VERBOT FÜR DIE B42

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Verbandsgemeinde Unkel,

sicher können Sie sich erinnern, dass vor ca. 2 Jahren eine Diskussion um die Nutzung der B 42 entbrannte und dass die Industrie- und Handelskammer (IHK) und der Landrat sich für eine generelle Freigabe der B 42 für den Lastwagenverkehr stark machten. Seitdem war zu der Problematik nicht mehr viel zu hören. Kontrollen wurden nicht durchgeführt, obwohl ein generelles Durchfahrverbot für LKW bestand.

Es hat sich etwas bewegt, das für alle akzeptabel ist. Der Kreis Neuwied, die IHK und die Bürgermeister der Kommunen entlang der B 42 einigten sich darauf, dass für LKW als Anlieger und als Anlieferer kein Fahrverbot auf der B 42 besteht. Auch Gebühren werden von ihnen nicht mehr erhoben. Diese verringerten Kosten sind gut für das Gewerbe im Kreis Neuwied und gut für alle Bürger.

Besonders für uns Bürgerinnen und Bürger entlang der B 42 ist natürlich von besonderer Bedeutung, dass das Durchfahrtverbot für die B 42 weiterhin bestehen wird. Das Verbot gilt für alle LKW, die die B 42 als Durchfahrtstrecke nutzen, um sich die Mautgebühren auf der Autobahn zu ersparen.

Die Bürgermeister sollen schnell mit der Polizei Kontakt aufnehmen, um dafür Sorge zu tragen, dass die Vereinbarungen durch regelmäßige und nachhaltige Kontrollen eingehalten werden.

Die SPD in der VG Unkel begrüßt das LKW-Verbot auf der B 42. Wolfgang Reimann

Quelle: General-Anzeiger Bonn, 14.2.2017

17.02.2017 in Ortsverein

Das rote Frühstück

 

Am 11.02.2017 war es soweit. Die Auftaktveranstaltung zur Reihe "Das Rote Frühstück" vom SPD Ortsverein Unkel & Bruchhausen rief viele Genossen zusammen. Bernhard Reuter sagte in seinen Einleitungsworten, dass diese Veranstaltung in Zukunft nicht eine Privatveranstaltung wird, sondern in regelmäßigen Abständen öffentlich stattfinden werde.

16.02.2017 in Allgemein

Aufbruch mit Martin Schulz

 

Unser VG- Parteifreund und Vorsitzender des Ortsverbandes Rheinbreitbach schreibt zur Aufbruchstimmung mit Martin Schulz:

16.02.2017 in Ortsverein

Schulz distanziert sich von der Agenda 2010

 

Unser Mitglied Wolfgang Reimann fasst in einem kurzen Artiekel zusammen, wie Martin Schulz zur Agenda 2010 steht. Generel richtig... aber die Entlastung der Reichen muss geändert werden. Sehr informativ und Dank an Wolfgang Reimann.

05.02.2017 in Features

Gedanken zur Leitkultur

 

Im Folgenden ein ca. 20minütiger Diskurs zum Theme Mythos der kulturellen Identität. Es ist eine Sendung des DLF von Sonntag dem 05.02.2017 und beschäftigt sich mit der Entstehung von Werten, dem Sinn der Leitkultur und dem Weg von dort zu politisch populistischen Aussagen. Zum Schluß wird noch versucht zu beleuchten, wie man gegen diese populistischen Leitkultursätze vorgehen könnte. Sehr, sehr spannend und sehr empfehlenswert. Siehe kommende Seite-->

04.02.2017 in Ortsverein

Die SPD und Martin Schulz

 

Anbei ein Gästebucheintrag von Thomas Schmitt. Ich denke, hierzu gibt es viele Gedanken und Ideen, die bitte in Form von Kommentaren hierzu geschrieben werden können. Ich freue mich auf einen spannenden Diskussionsverlauf.

'Bei aller Begeisterung für Martin Schulz frage ich mich, ob nicht seine fehlende Erfahrung in Sachen der Bundespolitik irgendwann als Bumerang den momentanen Aufschwung wieder zunichte macht.'

28.01.2017 in Allgemein

Mr. Trump und die Bücher

 

Laut eines Berichtes im Deutschlandfunk heute, 28.01.2017 um 8:25, hat Donald Trump geäussert: 'Er hasse den Geruch von Büchern'.

Wir kennen das in Europa. Nachdem im 16 Jahrhundert die Kirche über großangelegte Bücherverbrennungen versuchte, jedes Aufflackern einer Aufklärung zu verhindern haben in Bezug darauf die Nationalsozialisten 1933 'entartete' Bücher und Kunst verbrannt... mit dem Ziel, zu viele Nachfragen und zuviel Kritik an ihrem Verhalten aus dem Weg zu räumen. Ist Trump auf diesem Weg?

Zugute halten muss man ihm, dass er jetzt als Präsident viel lesen muss bevor er unterschreibt .. hoffentlich.

Hier ein Link zu einer passenden Ausstellung in Mainz: Verbrannte Bücher....

27.01.2017 in Ortsverein

Michael Mahlert wird Landratskandidat der SPD

 

Am Abend des 27. Januar 2017 trafen sich fünf Delegierte aus dem SPD-Ortverein Unkel & Bruchhausen Es waren Bernhard Reuter, Cornelia Plesser–Löper, Wolfgang Reimann, Leo Lehrach  und Rüdiger Volkert. Rüdiger lud alle ein, mit ihm nach Neuwied zu fahren. Dort sollte die Landratskandidatenkür für den SPD Kandidaten stattfinden - einen Kandidaten, der eine überzeugende Antwort auf den von der CDU aufgestellten Achim Hallerbach geben kann.

25.01.2017 in Ortsverein

Mitgliederversammlung der SPD VG-Unkel

 

Am Sonntag den 22.01.2017 kamen SPD-Mitglieder aus den Orten der Verbandsgemeinde Unkel zusammen um sich über politische Themen auszutauschen. Nachdem Bernhard Reuter einen Augenzeugenbericht der ‚Koblenz ist bunt‘ Demonstration gegen den rechtsgerichtete  ENF Kongress gegeben hatte, wurden Themen der Verbandsgemeindereform, der kommenden Bundestagswahl (Martin Diedenhofen als unser Bundestagskandidat berichtete von den Vorbereitungen) und des Miteinanders in der VG besprochen. Dazu gab es Kaffee und Kuchen, so dass es weder am leiblichen noch am geistigen Wohl fehlte.
Bernhard Reuter gab die bereits mit führenden Politikern vereinbarten Auftritte in diesem Jahr bekannt. Es wird sehr interessant und spannend werden. Hier die Termine:

Martin Diedenhofen

Hier der Link zur Homepage unseres SPD- Bundestagskantidaten Martin Diedenhofen

Michael Mahlert

Michael Mahlert soll unser Landrat werden. Er hat die Ausbildung, die Erfahrung und die Empathie für die Bürger des Landkreises Neuwied.

Websozis

20.02.2017 10:35 Info der Woche: Bessere Erwerbsminderungsrente
In Würde leben Wer hart gearbeitet hat und nach einem Unfall oder aufgrund einer Krankheit nicht mehr weitermachen kann, soll sich auf unsere Solidarität verlassen können. Deshalb hat die SPD durchgesetzt: mehr Geld für alle, die künftig Erwerbsminderungsrente beziehen. Die Rente für ein gutes Leben: Die Zurechnungszeit für eine Erwerbsminderungsrente wird stufenweise von 62 auf

19.02.2017 19:46 Live: Martin Schulz zu „Arbeit in Deutschland“
Sei live dabei, wenn Martin Schulz bei der SPD-Arbeitnehmerkonferenz „Arbeit in Deutschland“ über zentrale Herausforderungen der Arbeit der Zukunft sprechen wird. Wir übertragen am Montag, den 20. Februar ab circa 11 Uhr live aus Bielefeld. Und freuen uns auf Dich! www.spd.de

19.02.2017 18:47 Katarina Barley gratuliert Hannelore Kraft
Zur Nominierung von Hannelore Kraft zur Spitzenkandidatin der SPD Nordrhein-Westfalen erklärt SPD-Generalsekretärin Katarina Barley: Hannelore Kraft steht wie keine zweite für Nordrhein-Westfalen. Sie ist klug, warmherzig und durchsetzungsstark – alles gute Gründe, warum sie bei den Menschen im Land so beliebt ist. Sie ist eine erfolgreiche Ministerpräsidentin, die Nordrhein-Westfalen auch in den kommenden Jahren gut

15.02.2017 08:00 „Miteinander in Vielfalt“ – Expertenkommission legt Leitbild für die deutsche Einwanderungsgesellschaft vor
Unter dem Vorsitz von Staatsministerin Aydan Özoğuz erarbeitete eine Expertenkommission der Friedrich-Ebert-Stiftung ein Leitbild für die deutsche Einwanderungsgesellschaft. Das Leitbild unter dem Motto „Miteinander in Vielfalt“ wurde nun der Öffentlichkeit präsentiert. Der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD Aziz Bozkurt erklärt dazu: Mit dem Leitbild unter dem Motto „Miteinander in Vielfalt“ schafft

14.02.2017 20:56 Klares Bekenntnis zur Friedlichen Revolution
Die Fraktionsführung der SPD-Bundestagsfraktion hat heute den Bau des Freiheits- und Einheitsdenkmals bekräftigt. Damit wird der Bau wie geplant in Berlin auf der Schlossfreiheit errichtet. Die SPD-Bundestagsfraktion bekräftigt damit ihr klares Bekenntnis zu der Leistung der ostdeutschen Bürgerinnen und Bürger. Durch ihren Mut wurde die Friedliche Revolution möglich, die in die Wiedervereinigung mündete. „Das Freiheits-

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:196302
Heute:23
Online:1

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Zuletzt_kommentiert